Gemeinde Brunnthal Gemeinde Brunnthal
Rathaus der Gemeinde
Brunnthal im Landkreis München
Wir lieben und leben Tradition
Leben auf dem Land und doch stadtnah
Malerische Landschaften

Klimaschutzerklärung 29++ Klima. Energie. Initiative

Verabschiedung einer gemeinsamen Klimaschutzerklärung der 29 Kommunen im Landkreis München

Mit der im Jahr 2006 verabschiedeten Energievision hat der Landkreis München gezeigt, dass er in seinem Wirkungsbereich Verantwortung für seine Klimapolitik übernimmt. Das wirtschaftliche Wachstum jedoch erschwerte die Umsetzung der in der Energievision gesetzten Ziele und Ansprüche des Landkreises: Statt wie geplant auf dem Weg zu einer 60-prozentigen Energieeinsparung bis zum Jahr 2050 zu sein, verzeichnete der Landkreis einen Anstieg im Landkreis um 25 Prozent. Ende 2016 löste deshalb im Landkreis München das Projekt 29++ Klima. Energie. Initiative. die bisherige Energievision ab.

Gemeinsam mit der gesamten Landkreisbevölkerung und den ansässigen Unternehmen will der Landkreis intensiv daran arbeiten, den Weltklimavertrag, der auf der UN-Klimakonferenz in Paris im Dezember 2015 beschlossen wurde, vor Ort in den Gemeinden umzusetzen und aktiv den Klimaschutz im Landkreis voranzutreiben.

Die Zeit, diese Ziele zu erreichen, ist knapp. Die Erde erwärmt sich immer schneller und auch der Schadstoffausstoß nimmt kontinuierlich zu. Einhalt kann dieser Entwicklung nur geboten werden, wenn jeder Einzelne Verantwortung für sich und sein Handeln übernimmt. Denn auch bei diesem Thema beginnt Veränderung im Kleinen.(1)

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 12.04.2017 beschlossen, dass die Gemeinde Brunnthal folgende gemeinsame Erklärung des Landkreises München und seiner Städte und Gemeinden zur 29 ++ Klima. Energie. Initiative mitträgt:

Gemeinsame Erklärung des Landkreises München und seiner Städte und Gemeinden zur 29++ Klima. Energie. Initiative

Wir, der Landkreis München und seine 29 Kommunen mit allen Bürgerinnen und Bürgern, bernehmen Verantwortung für unsere Klimapolitik. Wir gestaltengemeinsam die Klima- und Energieinitiative 29++ des Landkreises München und treiben damit die Energiewende vor Ort entschlossen voran.

Wir wollen gemeinsam mit der gesamten Landkreisbevölkerung und den ansässigen Unter-nehmen, Institutionen und Forschungseinrichtungen intensiv daran arbeiten, den Weltklima-vertrag von Paris (UN-Weltklimakonferenz 2015) vor Ort in den Städten und Gemeinden umzusetzen.

Wir wollen unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten, den Klimaschutz und die Energie-wende im Landkreis München unter realistischen ökonomischen Bedingungen verwirklichen, die regionale Wirtschaftskraft stärken und eine hohe Lebensqualität im Landkreis sichern. Damit wollen wir unseren Beitrag leisten, die Konsequenzen des Klimawandels zu mildern und die regionale Wertschöpfung zu stärken.

Dies wollen wir erreichen, in dem wir uns konkrete Ziele setzen, bei deren Umsetzung wir den technischen Fortschritt berücksichtigen und die Umsetzung in 3 Jahresschritten beginnend ab 2017 einer Prüfung und Fortschreibung unterziehen. Bis 2030 wollen wir die jährlichen pro-Kopf-Emissionen im Landkreis München um 54 % von 13 t CO2 im Jahre 2010 auf 6 Tonnen CO2 reduzieren. Aus dieser Zielvorgabe sollen konkrete Zwischenziele, auch als Prüfungsmaßstab der regelmäßigen Prüfung und Fortschreibung, entwickelt und verfolgt werden.

 

(1) www.landkreis-muenchen.de/umwelt-natur-bauen-wohnen/energie-und-klimaschutz/29-klima-energie-initiative/